Begeistert von der Reich-Gottes-Perspektive

May 12, 2016

 

Persönlich bin ich N.T. Wright bisher noch nie begegnet, dennoch hat mich in den letzten Jahren kein Theologe so sehr geprägt wie er. Seine Bücher und Vorträge haben mein Bild von Jesus auf hilfreiche Weise erweitert. Wright hat mich ermutigt, Jesus, seine Botschaft und sein Wirken zunächst in seinem jüdischen Kontext verstehen zu lernen. Mit seiner Reich-Gottes-Perspektive gelingt es Wright einen Bogen zu spannen von der Antike über das 21. Jahrhundert hin zur Auferstehung. Obwohl er viel über das Judentum zu der Zeit Jesu geforscht hat, verliert er die Lebens- und Glaubenspraxis seiner Mitmenschen und Leser nicht aus dem Blick. Immer wieder macht er deutlich, dass unser Charakter, Lebensstil und Handeln sich sowohl auf diese Welt als auch auf unsere leibliche Auferstehung auswirkt. Bei all dem ist es eine Stärke von Wright so zu schreiben, dass auch Nicht-Theologen ihn verstehen. Seine Theologie bereichert meinen Glauben ebenso wie meine Verkündigung. Dankbar bin ich all den Übersetzern und Verlagen die bereit sind, die Werke von Wright mir und anderen deutschsprachigen Lesern zugänglich zu machen. 

 

Björn Büchert, CVJM Landesreferent in Württemberg, verheiratet, Vater von drei Kindern
 

Please reload

Empfohlene Einträge

6 Bibelabende zur Bibel als Drama in 6 Akten

January 20, 2020

1/8
Please reload

Aktuelle Einträge

February 4, 2018

Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter